Forschungszulage 2020

Warum sollten wir uns für die Forschungszulage 2020 bewerben?

Die Forschungszulage 2020 ist ein Projekt, das aufgrund der Offenheit Deutschlands für Innovation und Forschung in Kraft getreten ist und von Unternehmen durchgeführt wird, die Innovationen einführen wollen. Alle Unternehmen, die in Deutschland ansässig und steuerpflichtig sind und Forschung und Entwicklung betreiben, können die Wissenschaftspauschale beantragen. Die aktuelle Kronenkrise und ihre wirtschaftlichen Folgen sind für viele Unternehmen beispiellos. Mit der Forschungszulage 2020 können wir die unangenehmen Folgen der Pandemie reduzieren. Entlastungen für die Forschung geben Unternehmen gerade in diesen schwierigen Zeiten Investitionssicherheit und sollten daher in die strategische Planung einbezogen werden.

Wer hat Anspruch auf eine Studienbeihilfe?

Was sind die Hürden für die Bewerbung um die Forschungszulage 2020? Die Forschungszulage 2020 ist für KMU. Neben der Möglichkeit der Auftragsforschung können Entwicklungsaufgaben für Projekte, die im Jahr 2020 begonnen haben, rückwirkend auf Jahresabschlüsse angewendet werden. Dies ist ungewöhnlich, da die meisten Mittel vor Projektbeginn beantragt werden müssen. Ein KMU lebt jeden Tag mit Innovationen, verwaltet/organisiert diese aber nicht in einem starren Projektplan. Das erste Hindernis kann das Fehlen eines Büros für die Zulage sein. Ein weiterer Nachteil können die Einschränkungen gegenüber dem Finanzamt sein.

https://busuttilcompany.de/2020/09/22/forschungszulage-fuer-innovative-loesungen-nutzen/