Jerez zu schlagen wird kein Problem sein, aber es lenkt ab. Konkurrieren ist genauso wichtig wie eine gute Auswahl gegen wen…

Wollen wir wirklich unabhangig werden? Es gibt Kolumnisten in dieser Zeitung, die haben verbraucht Jahre Verteidigung der Granadexit , noch bevor das Vereinigte Konigreich sein Referendum abhielt, genehmigte oder durchfuhrte, mit lobenswerter und unwiderlegbarer Koharenz. Ich respektiere es naturlich, aber ich teile es nicht. Ich denke nicht, dass es (mit der Genauigkeit der Daten) beibehalten werden kann, dass "Sevilla ignoriert uns und raubt uns" - zumindest wenn wir den anspruchsvollen Verifizierungsfilter anwenden - und auch nicht, dass wir es in Granada alleine besser machen werden. Konnen Sie sich eine regionale Exekutive der Nasriden vorstellen, wenn wir nicht einmal in der Lage sind, die Plaza del Carmen zu regieren?

Aber der Wettbewerb ist gesund. Wir tragen es in DNA. Wir wachsen und es ermutigt uns. Ich spreche nicht von Politik, Stolpern oder billigem Populismus. Ich denke daruber nach, warum wir uns mehr anstrengen, wenn wir mit einem Monitor (und mit Kollegen auf dem Fahrrad nebenan) in eine Sportklasse gehen, als wenn wir alleine fahren, und warum die Rangliste die geworden ist Bestseller des neuen Journalismus. Die 20 Tapas-Bars, die Sie nicht verpassen durfen; die besten Topfe aus San Antón de Granada; who is who in der Welt des Craft Beer, der Spitze der charmantesten Ecken der Provinz ...

Wir sahen den Malaga von Paco de la Torre schief an, da er den kulturellen Sprung machte, indem er seine Kandidatur fur die europaische Hauptstadt ausnutzte (es war egal, dass San Sebastián won), ohne zu bemerken, dass die Stadt, die uns auf der Tangente vorangebracht hat, Sevilla ist. Das der Costa del Sol ist im Vergleich zur Hauptstadt von Sevilla fast ein Trugbild: von der Goya bis zum MTV, von der Gastronomie bis zum Bodybuilding, vom Sporttourismus bis zur Copa del Rey, von Makrokonzerten mit exklusiven Postern bis zum Filmset von Serien und Filmen der Weltprojektion.

Y sin complejos. En uno de los primeros discursos que pronunció Der Rektor der Universidad de Sevilla cuando asumió el Ladung es que habíeine que "emular a la Universidad de Granada". Miguel Ángel Castro lo dijo en público y sin bajar la mirada. La UGR había puesto en marcha una política de producción científica internacional beneidenswert y ese debía ser el camino para la US. Puro Pragmatismus. Tomó nota y puso a su equipo a trabajar; cuatro años dispués, Sohn líDeres en patentes y los datos del Ranking de Shanghai le acompañein (no nos superan pero se acercan). El otro día me confesaba que buena parte de su programa Wahlpara la reelección -se presenta a un segundo mandato el 19 de marzo- lo ha pensado en Granada. Contemplando la Alhambra und Tomando como referente los éxitos de una institución hermana como Granada: "Mi objetivo no es superar a Granada; mi objetivo es superar a Sevilla".

La diferencia entre inspirarse y copiar es muy sutil. Lo cierto es que a mí siempre me ha parecido beneidenswert el trabajo de quienes viajan para explorar proyectos y desarrollos de otras ciudades con opciones de implantación lokal. Es ist ein konstitutives und kulturelles Ereignis, das die Organisation der Feste und die Exposiciones-Casi-Tanto-Como-En-La-PolíTica Municipal. Puede que corramos el riesgo de excedernos en las compareaciones, pero funciona a nivel mediático y social: una transformación urbana que se fija en el Guggenheim de Bilbao; una reforma museíStica Capaz de Competir Con El Reina Sofíein…

Wir kehren zu den Vergleichen zuruck. Popular "hasserfullt" aber effektiv. Viel und wenig , gut und Schlecht sind nichts, wenn wir es nicht in einen Referenzrahmen setzen. Absolute Werte sind sinnvoll, wenn wir sie relativieren. Ein statistisches Grundprinzip, das zum Horizont unserer taglichen Uberlegungen wird. So gro? wie zehn Fu?ballfelder, so weit weg wie die Sonne.

Ist die Kandidatur fur Granada 2031 gut? Nun, es wird von uns selbst abhangen, aber auch von anderen. Jerez zu deaktivieren ist kein Problem, kann aber ablenken und tragt auch nichts dazu bei. Sevilla konkurriert nicht, aber es ubertrifft uns lange. Gesunder Neid: Wettbewerb ist genauso wichtig wie zu wissen, wie man sich gegen wen entscheidet